Strategische Umweltanalyse in Nonprofit-Organisationen heftetTysk, 2011

Beskrivelse

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Unternehmensf hrung, Management, Organisation, Note: 2,3, Universit t Konstanz, Sprache: Deutsch, Abstract: Strategisches Management, das hei t, betreffende Organisationen inhaltlich zielorientiert auszurichten, gewinnt in den letzten Jahren immer st rker die Aufmerksamkeit der Wissenschaft. Der Gesamtprozess besteht zuerst aus der Kl rung grundlegender Ziele und der strategischen Analyse. Aus diesen Informationen lassen sich die n tigen Strategien generieren, implementieren und abschlie end bewerten (vgl. Gm r 1999: 5). Dabei konnte f r viele Teilaspekte des strategischen Managements ein positiver Einfluss auf den Organisationserfolg best tigt werden. So verh lt es sich auch mit der strategischen Umweltanalyse, die besonders durch Michael Porter's "Five Forces Model", auch als Branchenstrukturanalyse bekannt, gepr gt wurde. Doch Organisationserfolg ist nicht zwangsl ufig f r alle Arten von Unternehmungen gleichzusetzen. Wird Erfolg meist ber konomischen Kennzahlen, wie beispielsweise Kapitalrendite definiert und getestet, fallen Organisationen, die keine wirtschaftlichen Gewinnziele verfolgen, aus der Analyse. Solche Organisationen, als Not-for-Profit zu bezeichnen (nachfolgend kurz Nonprofit-Organisationen oder NPO), verfolgen Ziele ideologischer, religi ser oder sozialer Art. Diese Arbeit vergleicht die strategische Umweltanalyse in For-Profit und Not-for-Profit Unternehmungen nach dem Modell von Porter (1980). Dabei soll gekl rt werden, ob Porters Modell auch als Grundlage f r die Umweltanalyse in NPO gelten kann bzw. welche Besonderheiten f r Nonprofit-Organisationen gelten. In einem ersten Schritt werden Nonprofit-Organisationen allgemein, deren Branchen und deren Bedarf an Strategien dargestellt. Im Anschluss daran wird die Umweltanalyse des strategischen Managements nach Porter (1980) erl utert und deren Anwendung auf gewinnorientierte Unternehmen analysiert. Im n chsten Schritt wird diese mit der Analy