Skandinavier Unterwegs in Europa (1000-1250) innbundetTysk, 2006

Beskrivelse

Die erhohte Mobilitat im Hochmittelalter leistete einen Beitrag zur Europaisierung Skandinaviens. Der Autor geht der Frage nach, welchen aktiven Anteil die Skandinavier an diesem Integrationsprozess hatten. Dazu wahlt er einen prosopographischen Zugriff: Die Sammlung aller in nordeuropaischen und sonstigen Quellen uberlieferten Personen, die aus Skandinavien stammten und es mindestens ein Mal verlassen haben, ergibt einen Katalog von 855 Personen, 617 Reisen und 1152 Reiseteilnahmen. Zu jeder Person hat der Autor ein Biogramm erstellt, in dem die wichtigsten Lebensdaten, Verwandtschaftsverhaltnisse und samtliche Reisen aufgefuhrt werden. Diese Prosopographie dient als Grundlage fur eine vergleichende Analyse, zu der Fragen nach Reiseintentionen und bevorzugten Zielen gehoren. Die in den Quellen gefundenen Wege und Stationen der Reisenden werden abgeglichen mit einem ausfuhrlichen Itinerar des islandischen Monchs Nikulas von Munkathvera, der um 1150 eine Reise nach Rom und Jerusalem unternahm und daruber einen ausfuhrlichen Bericht in altnordischer Sprache verfasste. Der Autor untersucht auerdem anhand eines Fallbeispiels, welche kulturellen Transferleistungen durch die Reisen angestoen wurden: Wer bringt welche Eindrucke, Gegenstande oder Ideen von woher mit, und welche Auswirkungen hatte das auf sein Lebensumfeld?