Die SED und ihre Armee heftetTysk, 2016

Beskrivelse

Seit der Grundung der Nationalen Volksarmee 1956 strebte die SED nach umfassender politischer Kontrolle der Streitkrafte. Angesichts der deutschen Teilung und vor dem Hintergrund des ungarischen Aufstandes von 1956 war die SED in besonderem Masse auf die Loyalitat der Armeefuhrung angewiesen; eine deutsch-deutsche Konfrontation im Rahmen des Ost-West-Konflikts und die Niederschlagung innerer Unruhen waren die wahrscheinlichsten Szenarien fur den Einsatz der NVA. Der Versuch, die Zuverlassigkeit der Armee durch massive politische Interventionen sicherzustellen, fuhrte jedoch zu Storungen der militarischen Selbstorganisationsfahigkeit. Erst mit der Stabilisierung der DDR durch den Mauerbau 1961 waren die Voraussetzungen fur eine starkere Professionalisierung des Militars gegeben. Bis 1965 entwickelte sich die NVA zu einer voll integrierten Teilstreitkraft des Warschauer Pakts."